nanox skiwax company logo

nanox snowboard

Nanox CFX II

Beschreibung:

Das CFX II ist dank der innovativen nanotechnologischen Zusammensetzung das einzige Rennwachs mit sehr guten Gleiteigenschaften bei allen Schneearten und Temperaturen.
Ohne Fluor Zusätze!
Supereinfache Anwendung.
Nanox CFX 220 gr. für 15 - 20 Paar Ski.
Wird von Alpinskifahrer, Freerider, Snowboarder, Biathlon-Athleten und Langläufer genutzt.
Preis: 139,00 EUR

Anwendung:

  1. 1) Des Wachs auf den Ski durch gegenhalten des Wachswürfels an das vorgeheizte Wachsbügeleisen auftragen bzw. auftropfen lassen.
  2. 2) Das Wachs mit dem auf 150°-160° C (Temperatur kontrollieren) aufgeheizten Wachs-Bügeleisen von der Spitze zum Skiende einbügeln indem sie das Bügeleisen immer in Bewegung halten. Die Bügel-Geschwindigkeit so wählen, dass das Wachs erst ca. 3 cm hinter dem Bügeleisen erstarrt. (Achtung: kontrollieren sie ob die Wachsschicht unter dem Bügeleisen dick genug ist um einen direkten Kontakt mit der Belag-Fläche zu vermeiden!).
  3. 3) Das überschüssige Wachs sofort mit der Nanox Plexiglas-Wachsklinge abziehen.
  4. 4) Den Belag mit der Nanox Wachsbürste unter starken Druck gut ausbürsten.
  5. 5) Den Ski auf der Piste vor dem Start nochmals kurz ausbürsten.

WICHTIGE HINWEISE - für ein optimales Resultat

Um einen hohen Gleiteffekt zu gewährleisten, ist ein hochwertiger, Mikro-Härchen freier Belag-Schliff mit einer den aktuellen Schnee-Verhältnissen entsprechenden Renn-Struktur Voraussetzung.

Das CFX II muss rein alleine ohne Grundwachs verwendet werden. Auch das Auftragen des Wachses auf Belag-Flächen mit Rückständen von Nanox Training-Wax oder irgend welchen anderen Wachsen sollte vermieden werden. Haben sie z.B. ihre Ski mit dem Nanox Training-Wax oder einem Wachs eines anderen Herstellers eingewachst und konnten nicht mindestens einen Tag damit skifahren, ist es wichtig alle Wachsrückstände auf der Belag-Oberfläche zu entfernen und den Wachsvorgang zwei bis drei Mal zu wiederholen um sicher zu gehen, dass das reine CFX II gut vom Belag aufgenommen wurde.

Das Supernano II muss genauso möglichst rein, alleine und ohne Grundwachs verwendet werden, außer in speziellen Fällen und dann nur ausschließlich auf einen gewachsten und gut ausgebürsteten Ski mit Nanox CFX II. Auch das Auftragen des Wachses auf Belag- Flächen mit Rückständen von Nanox Training-Wax oder irgend welchen anderen Wachsen sollte vermieden werden. Haben sie z.B. ihre Ski mit dem Nanox Training-Wax oder einem Wachs eines anderen Herstellers eingewachst und konnten nicht mindestens einen Tag damit skifahren, ist es unbedingt notwendig den Wachsvorgang mindestens drei Mal zu wiederholen um sicher zu gehen, dass das reine Supernano II in die Belag-Oberfläche eingearbeitet werden konnte.

Wichtig: Da Nanox eine spezielle nanotechnologische Zusammensetzung hat, ist es wichtig, wenn vor der Anwendung ein Wachs eines anderen Herstellers verwendet wurde, den Wachs-Vorgang mit Nanox mindestens 3 Mal zu wiederholen, um sicherzustellen, dass das reine Nanox Wachs gut vom Belag aufgenommen wurde. Die besten Ergebnisse werden erzielt wenn ausschließlich Nanox Wachse verwendet werden.

NANOX WORKSHOP

Rennbeläge schleifen, Strukturen und Reperatur, Bearbeiten und Feilen der Kanten, Präsentation Nanox Skiwax (Anwendungsmöglichkeiten), Waxen, SKIANALYSE der mitgebrachten Skier, Ratschläge mit Diskussionsrunde.
Nanox simply faster.

JETZT BEWERBEN!

Schau unser Video an.

Schau unser Video an.